Wohngebäude - Versicherung

 

 

Schutz der eigenen vier Wände

 

Ein Haus ist meistens eine Investition fürs Leben. Deshalb müssen Sie es vor möglichen Gefahren schützen. Feuer, Sturm, Hagel, Blitz oder auslaufendes Leitungswasser können an Ihrem Haus enorme Schäden hinterlassen. Ohne entsprechende Absicherung kann das ganz schnell für Sie den finanziellen Ruin bedeuten. Für Hauseigentümer ist die Wohngebäudeversicherung daher unerlässlich.

 

 

Die verbundene Wohngebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor den Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel-, Leitungswasser- und eventuell Elementar-schäden ergeben.

 

Versicherungsgegenstand ist das Wohngebäude ohne Inhalt. Die Wohngebäude-versicherung  deckt die Kosten für Wiederaufbau oder Sanierung des Gebäudes ab.

 

Garagen und Carpots, sowie Gartenhäuser und Geräteschuppen sind je nach Tarif oder Leistungseinschluss auch versichert.

 

Wenn Sie erst mit dem Bau beginnen, ist die Feuerversicherung während der Rohbauzeit bis zu 12 Monate beitragsfrei versichert.

 

Wasserzuleitungs- und Ableitungsrohre sind  nicht mehr versichert.  Es gilt zu überlegen diesen Einschluss zu beantragen. Hier ist das Alter der Rohre entscheidend. Manche Gesellschaften wollen eine Dichtungsprüfung für Rohre die älter als 10 Jahre sind. Empfehlenswert ist auch Rohrbruch und Rückstau und der Einschluss von grober Fahrlässigkeit. Ohne Einschluss grober Fahrlässigkeit, kann sich die Versicherung sich auf die grobe Fahrlässigkeit berufen und den Versicherungsschutz verweigern. Dann bleibt Ihnen nur der Klageweg.

 

Es gibt immer noch Gesellschaften die ihre Tarife nach dem Modell Summenermittlung nach Wert 1914 anbieten. Da wird der Neuwert in einen fiktiven Wert von 1914 umgerechnet und dann wieder mit einem Faktor hochgerechnet. Unter Umständen sind Sie mit diesem Modell unterversichert.

 

Besser ist es den Vertrag nach der Wohnfläche abzuschließen. Haben Sie 150 qm Wohnfläche und  150 qm versichert, erhalten Sie auch wieder 150 qm Wohnfläche.

 

Desto älter das Gebäude ist, um so schwieriger wird es es guten Versicherungschutz zu einem vertretbaren Beitrag zu erhalten.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir noch auf folgendes eingehen.  Viele Menschen haben ein Auto und schließen dafür eine Vollkaksoversicherung ab. Auch wenn diese zwischen 500 € und 1000 € Jahresbeitrag beträgt. Klar, das Auto hat ja einen Wert von 20.0000 € oder mehr, das muss abgesichert werden, wenn ews an den Baum gefahren wird, oder ein Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug passiert.

 

Bei der Wohngebäudeversicherung geht es um Größenordnungen von 2000.000 €, 300.000 € oder mehr und da wird gespart. Da wird gestöhnt, wenn der Jahresbeitrag 200 € übersteigt. Für das Auto, welches vielleicht nur ein Zehntel des Gebäudewertes darstellt, ist man bereit vielleicht bis zum fünffachen des Beitrages auszugeben. Wenn Sie auch so denken, sollten Sie umdenken. Je nach Wert des Hauses erhalten Sie für 400 € - 600 € Jahresbeitrag einen guten Versicherungsschutz für alle Risiken. Was haben Sie von einer Feuerversicherung, wenn Ihnen der Sturm das Haus abdeckt und  einen Baum entwurzelt, der genau auf Ihr Haus fällt?

 

Falls Sie hierzu Fragen haben schreiben uns bitte ein Mail. Benutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

PIM Gold /PGD und Bonus Gold GmbH

 

Razzia bei PIM Gold GmbH.

 

Am Mittwochnachmittag wurde der Firmensitz der PIM durchsucht. Eine Person wurde festgenommen. Vermutlich handelt es sich um den Geschäftsführer. Lesen Sie mehr.......

 

 

Bei Bonus Gold GmbH haben wir die Recherchen aufge-nommen.

 

Sobald wir letzte verlässliche Informationen aus der Türkei und von den Wirtschafts-prüfern haben, veröffentli-chen wir diese. 

Wegen den Regulierungen im Finanzbereich suchen viele Vermittler nach unregulierten Produkten.

 

Deshalb sprießen die Goldvertriebe wie die Pilze aus dem Boden . Wir werden uns in Kürze dem Thema widmen und prüfen welche Firmen und Produkte gut sind und von welchen Sie besser die Finger lassen.