Kinder sind unser höchstes Gut

 

Ganz schnell werden die Kleinen groß. Schneller als einem lieb ist. Und desto älter sie werden, umso größer werden die Ansprüche die das Leben an sie stellt.

 

Die Eltern, Großeltern, Patentanten bzw. Patenonkels, Verwandte oder Bekannte können die Kinder unterstützen. Zum Beispiel über eine finanzielle Absicherung für die Schule, Mofa-Führerschein, Ausblidung, Führerschein für das Auto, Studium, Auslandsaufenthalt ( z. B. Studium in den U.S.A. ), eigene Wohnung, Urlaub und für das Alter.

 

Egal welche Generation, alle Kinder haben die gleichen Wünsche und Ziele. Natürlich verändern sich die Wünsche, weil es allgemeine Veränderungen gibt. Wer hätte vor 30 Jahren an Handys oder ähnliches für Kinder gedacht. Die Frage ist nur: "Können die Kinder das aus eigener Kraft schaffen?" Wahrscheinlich nicht, weil ohne finanzielle Hilfe geht das nicht.

 

Eltern können mit Hilfe des Staates ihren Kindern diese Wünsche erfüllen. Schließlich bekommen Sie KIndergeld, das natürlich für die Kinder verwendet werden soll. Ein Kind ist teuer, das ist richtig. Aber einen kleinen Teil des Kindergeldes kann in die Zukunft der Kinder investiert werden. Schließlich haben Sie eine Verpflichtung Ihren Kindern die Zukunft und auch die Altersvorsorge in die Wiege zu legen. An die Altersvorsorge denkt man bei einem Neugeboren natürlich noch nicht, Aber, es wäre sinnvoll. Denn Sie schenken dem Kind Zeit. Zeit, mit der mit kleinen Sparbeträgen einen kleines Vermögen aufgebaut werden kann. Wenn richtig investiert wird.

 

Auch Großeltern, Patentante bzw. Patenonkel haben eine Verpflichtung. Sie haben sich verpflichtet, neben den Eltern dafür zu sorgen, dass es den Enkel- bzw. Patenkindern gut geht.

 

Wenn Sie z. B. einmalig 1.000 € und zusätzlich 50 € monatlich über einen Zeitraum von 40 Jahren investieren, zahlen Sie insgesamt 25.000 €. Bei einem durchschnittlichen Zuwachs von

5 % jährlich beträgt Ihr bzw. das Guthaben des erwachsenen Kindes 71.306,28 € unter Berücksichtigung der Abgeltungssteuer. Ohne Abgeltungssteuer sind es 81.482,85 €.

 

Und wenn Ihnen das zu viel ist und Sie nur 500 € einmalig und monatlich 30 € investieren, beträgt das Guthaben nach 40 Jahren 32.475,66 € unter Berücksichtigung der Abgeltungssteuer. Investiert haben Sie 14.900 €.

 

Achten Sie darauf, dass Sie nur Verträge unterschreiben, die eine vorzeitige Verfügung zulassen. Niemals eine Laufzeit von 30 Jahren oder länger akzeptieren.

 

Wir empfehlen Ihnen den Vertrag nach der Ausbildung oder dem Studium vom "Kind" selbst bedienen zu lassen.

 

Nicht geeignet sind:

 

  • Sparbuch
  • Bausparvertrag
  • Ausbildungsversicherung
  • Aussteuerversicherung
  • Anlagemodelle die Sie selbst nicht verstehen

 

Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns bitte eine Mail. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.

 

PIM Gold /PGD und Bonus Gold GmbH

 

Razzia bei PIM Gold GmbH.

 

Am Mittwochnachmittag wurde der Firmensitz der PIM durchsucht. Eine Person wurde festgenommen. Vermutlich handelt es sich um den Geschäftsführer. Lesen Sie mehr.......

 

 

Bei Bonus Gold GmbH haben wir die Recherchen aufge-nommen.

 

Sobald wir letzte verlässliche Informationen aus der Türkei und von den Wirtschafts-prüfern haben, veröffentli-chen wir diese. 

Wegen den Regulierungen im Finanzbereich suchen viele Vermittler nach unregulierten Produkten.

 

Deshalb sprießen die Goldvertriebe wie die Pilze aus dem Boden . Wir werden uns in Kürze dem Thema widmen und prüfen welche Firmen und Produkte gut sind und von welchen Sie besser die Finger lassen.